Home
Aktivitäten/Projekte
Warum helfen wir in:
Deutschland
Spanien
Gran Canaria
Unsere Tiere
Unsere Vermittlung
Unser Info-Service
Gästebuch
Archiv und Storys
Kontakt-Formular
Linkliste
Impressum
Datenschutz


Besucher

 

 

Warum helfen wir Spanien?

 

Fast jeder war einmal in Spanien im Urlaub. Ein wunderschönes Land um Urlaub zu machen. Allerdings kein schönes Land mehr, wenn man ein Hund ist!

Mal abgesehen von den Schwierigkeiten, die ein Straßenhund hat, durchs Leben zu kommen, ist die Geschichte der Windhunde eine ganz andere. Auf entsprechenden Windhundseiten, wird ausführlich davon berichtet - wir möchten unseren Lesern das ersparen.

Leider ist es bisher den Tierschützern noch nicht gelungen, die sogenannten Perreras (Tötungsstationen) in Tierheime umzuwandeln. Das wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung, um ohne Zeitdruck den Tieren helfen zu können. Wünschenswert eine Versorgung, die wenigstens den Mindestanforderungen genügen, Kastrationsprogramme u.v.m.

Ein noch - wie es scheint - sehr langer Weg bis dahin. Wer einmal eine Perrera von innen gesehen hat, der wird das so schnell nicht mehr vergessen! Noch schlimmer ist es dem Hund in die Augen zu sehen und zu wissen - morgen bist du nicht mehr da. Wir bewundern unsere Partner vor Ort, die die Kraft besitzen, immer wieder eine Perrera zu betreten und einen kleinen Teil der Hunde zu retten, da die Kapazitäten unserer Auffangstationen auch begrenzt sind. Der Gedanke, dass ein armes Seelchen dort zurückbleiben muss, bricht uns das Herz, aber es lohnt sich für jeden einzelnen


 

Wir arbeiten mit unseren Partnern vor Ort ständig daran, den Tierschutz dort zu aktivieren und den Tieren eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen!




 
TopHundeleben retten e.V.  | Copyright :Hundeleben retten e.V.